Meldungen
Piratengedanken
Pressemitteilungen

Deine Nachricht an den Vorstand

Damit unser Kreisverbandsvorstand seine Arbeit gut machen kann, braucht er Euer Feedback, Eure Ideen, Eure Kritik und Eure Wünsche. Hier dazu ein kleiner Nachrichtenkanal, der die Sache noch einfacher macht. Bitte, nutzt ihn rege ...

Meldung von Hendrik Seipel-Rotter am 04. März 2011

Pirathaus - Am 27. März Piraten wählen!

PiRathausAm vergangenen Samstag, den 26. Februar, war Fototermin. Vor dem Wiesbadener Rathaus. Unter Polizeischutz. Wahrscheinlich damit uns nichts passiert.

Piraten sind Basisdemokraten. Jeder darf mitbestimmen. Deshalb sind auch nicht nur die Spitzenkandidaten auf dem Foto, sondern alle Aktiven des Kreisverbandes, die anwesend sein konnten, ob Listenkandidaten oder nicht. Und sogar der Nachwuchs.

Von links nach rechts:

Richard Elsner, Nicolas Dorwig, Thorsten Lorenz, Tobias Elsenmüller, Kristof Zerbe, Luna Seipel-Rotter, Bernd Fachinger, Judith Seipel-Rotter, Bernd Preißmann, Hendrik Seipel-Rotter, Markus Kairies, Rene Filipovic, Michael Göttenauer.

Oben haben wir schon mal drüber geschrieben wo es hingehen soll. Ins PIRATHAUS!

Denk! Selbst! und mach Dein Kreuz bei den Piraten. Komm mit uns ins Rathaus und gestalte Deine Stadt!

Klarmachen zum Ändern!

Meldung von Hendrik Seipel-Rotter am 03. März 2011

Attac zeigt: Water Makes Money im 60/40

Der Wiesbadener Kreisverband der Piratenpartei empfiehlt:

ATTAC ZEIGT: WATER MAKES MONEY
Ein Film von Leslie Franke und Herdolor Lorenz

14 März 2011, Einlass 19.30 Uhr
Im 60/40, die Kneipe im Schlachthof, Murnaustr. 1, Wiesbaden, Eintritt frei

Heere von Beraterfirmen klopfen bei finanziell klammen Kommunen an und versprechen neue Geschäftsmodelle wie PublicPrivatePartnership oder Crossborder leasing. Privatisierung öffentlicher Versorgung. Die Verträge mit den privaten Firmen bleiben oft geheim oder zumindest der Allgemeinheit unzugänglich. Es herrscht Intransparenz. Selbst Abgeordnete haben oft keine Einsicht.

Der Dokumentarfilm „Water Makes Money“ zeigt am Beispiel der Wasserversorgung welche Gefahren in der Privatisierung liegen können. Paris, London, Berlin oder Braunschweig. Die Filmemacher stellen dar, mit welchen Mitteln die privaten Versorger  aus dem lebensnotwendigen Gut Wasser Kapital und Rendite schöpfen wollen. Und das auf Kosten der Kommunen und zum Nachteil der Menschen.

http://www.watermakesmoney.com

http://www.attac-netzwerk.de/wiesbaden

Meldung von Kristof Zerbe am 03. März 2011

Wahlkampfprogramm als Podcast

Nachdem wir unser Kurzwahlprogramm nun mittlerweile in 12 Sprachen übersetzt haben, bieten wir nun unser komplettes Wahlprogramm auch als Podcast an. Bequem zum hören, zum Beispiel in der S-Bahn auf dem Weg zur Arbeit oder im Auto auf dem Weg ins Wahllokal.

Eingesprochen hat das Programm unsere Kandidatin zur Kommunalwahl und Mitglied des Vorstands Judith Seipel-Rotter. 

Das komplette Wahlprogramm zum Download ist ca. 19 Minuten lang und knapp 18 MB groß. Daneben kann man sich auch jedes einzelne der 11 Themen direkt auf der Wahlprogrammseite anhören.
Jörg Sobek
Jörg Sobek

Pirat

Piratengedanke von Jörg Sobek am 03. März 2011 über...

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag

Endlich 18! Jetzt können mir meine Eltern nichts mehr vorschreiben, ich darf Zigaretten und hochprozentigen Alkohol kaufen, kann einen Handyvertrag abschließen und in die Disco gehen, solange ich will. Und dann darf ich ... zum ersten Mal wählen.

Die große Freiheit!? Na ja, eigentlich bist Du genau einen Tag älter geworden, so schlau wie zuvor, wohnst bei Deinen Eltern, gehst zur Schule oder in einen Ausbildungsbetrieb. Überall triffst Du auf andere Menschen mit eigenen Vorstellungen und Erwartungen. Wenn die Freiheit nicht in die Hose gehen soll, wirst Du - wie zuvor - einen Mittelweg suchen.

Kette rauchen und Komasaufen wirkt nun nicht gerade erwachsen. Und wenn Du dann noch Deinen Führerschein auf Probe einem Stresstest unterziehst, viel Spaß! Aber ein neues Handy wäre doch cool ... und das gibt's für 1,- EUR ... mit Vertrag. Schau Dich mal um (Internet sei dank): Die Meisten kommen günstiger weg, wenn sie eine Pre- oder Postpaid-Karte besorgen und das Wunschhandy separat kaufen.

Und wie ist es mit dem Wählen? Ja das darfst Du, musst Du sogar ... nämlich aus 12 Parteien und Wählervereinigungen, die zur Kommunalwahl in Wiesbaden antreten. Gewählt wird die Stadtverordnetenversammlung, also das Parlament Deiner Heimatstadt und die Ortsberäte in den Stadtteilen. Daneben findet auch noch eine Volksabstimmung über eine "Schuldenbremse" in der Hessischen Verfassung statt.

Wenn Du mehr darüber wissen möchtest und wofür sich die Piratenpartei einsetzt, besuche uns doch auf einem Stammtisch oder schicke uns eine Mail. Eins wirst Du ganz schnell feststellen: Wir nehmen Politik nicht so bierernst und viele PIRATEN sind nicht viel älter als Du. Und wenn Dir Deine Eltern noch immer erklären, dass Du von Politik nichts verstehst: Bei den PIRATEN darfst Du mitreden, mitentscheiden und mitmachen. Ganz nach dem Motto

TRAUE KEINEM PLAKAT - INFORMIERE DICH und DENK SELBST !