Meldungen
Piratengedanken
Pressemitteilungen
Pressemitteilung von Andreas Scheuermann am 13. September 2012

Piraten nominieren Hans-Jörg Tangermann zum OB- Kandidaten

Hans-Jörg TangermannIm Rahmen eines außerordentlichen Kreisparteitages hat die Piratenpartei Wiesbaden am Sonntag im Tattersall Hans-Jörg Tangermann als Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl im kommenden Jahr nominiert. 

Der 46 Jahre alte Unternehmensberater und Lichtdesigner aus Wiesbaden setzte sich in einer spannenden Abstimmung mit 10 Stimmen gegen Markus Klös mit 9 Stimmen und Robert Krause mit 5 Stimmen durch. "Ich will nun die 73 Prozent der Wähler erreichen, die beim letzten Mal nicht zur Wahl gegangen sind", erklärte der frisch gekürte Kandidat. Mit den Worten "Lasst es krachen" bat er um die Unterstützung der Piratenpartei im Wahlkampf und erklärte, den amtierenden Oberbürgermeister Müller fordern zu wollen.

In seiner Bewerbungsrede hatte Tangermann mehr Transparenz in der Stadtpolitik angemahnt und sich insbesondere gegen die aktuellen Erweiterungsplanungen bei den Rhein-Main-Hallen, für verstärkten sozialen Wohnungsbau und eine Sanierung der kommunalen Finanzen ausgesprochen. Darüber hinaus solle ein Umstieg der Stadtverwaltung auf das offene Betriebssystem Linux geprüft werden, wie es die Stadt München bereits erfolgreich realisiert habe. Ein besonderer Kritikpunkt Tangermanns war die Gebührenpolitik der Stadt bei den Wasserpreisen. 

Die 21 stimmberechtigten Wiesbadener Piraten sowie einige Gäste aus dem benachbarten Rheingau-Taunus-Kreis hatten zuvor in der Diskussion nochmals wesentliche Programmpunkte der Piratenpartei bekräftigt, so etwa der fahrscheinlose öffentliche Personenverkehr, verstärkte Anstrengungen bei der Bildungspolitik sowie eine Stadtpolitik, die offen sei und mehr Menschen mit einbeziehe. Bernd Fachinger, Kreisvorsitzender der Wiesbadener Piratenpartei, erklärte zum Abschluss: "Wir werden den sogenannten etablierten Parteien Paroli bieten, jetzt fängt der Wahlkampf an!"

Kommentare

Um einen Kommentar zum Thema abzugeben, musst Du Dich über ein dezentrales Authentifizierungssystem wie Facebook, Twitter, Yahoo oder OpenID anmelden.

powered by Disqus