Meldungen
Piratengedanken
Pressemitteilungen
Judith Seipel-Rotter
Judith Seipel-Rotter

Pirat

Wer schweigt, stimmt zu - das gilt damals wie heute.

Piratengedanke von Judith Seipel-Rotter am 02. Mai 2011 über ...

Osama ist tot - der Kampf geht weiter

Gerade als wir dachten, Bin Laden sei damals auf seinem Esel in Tora-Bora endgültig erfolgreich gen Mekka entkommen, kommt die frohe Botschaft aus Amerika: Der Kopfschuß für den Frieden ist erfolgt, das Amerikanische Volk endlich gerächt! Sogar einen seiner Söhne hat man laut Berichten erwischt. Nachdem man also im ersten Teil Saddam Hussein in seinem finsteren Loch aufgespürt und unschädlich gemacht hatte, haben wir jetzt also auch endlich das furiose Ende des zweiten Teil erreicht, der den Tod des Drahtziehers mit dem Engelsgesicht bejubeln kann.

Ist jetzt alles gut? Man möchte es fast meinen. Der DAX startet nach dieser guten Nachricht gleich auf ein Drei-Jahreshoch durch. Spontane Freudenstänze an Ground Zero. Es gab nicht einmal eine der beliebten Koran-Verbrennungen vor dem weißen Haus, nein die Menschen lieben einander wieder. Die Welt ist endlich im Frieden angekommen. Vergebung an allen Fronten.

Doch da plötzlich wird es ihnen allen bewußt: Osama Bin Laden war eventuell doch nicht ganz allein. Schon auf dem in Tora-Bora geborgenen Video, das doch wegen seiner überstürzten Abreise nicht mehr auf den Esel gepaßt hatte, trinkt er mit mindestens einem anderen Bärtigen eine Tasse Tee, um den Sturz der zwei Türme zu feiern. Und hatte er nicht noch mehr als einen Sohn? Die Minister aller Länder der Welt begreifen: Der Kampf gegen den Terror hat jetzt erst richtig begonnen! Was wäre denn auch ein Happy Ending ohne Ausblick auf Teil 3 der erfolgreichen Saga?

Reuters vermeldet eine Botschaft unseres Außenministers Westerwelle, die Deutschland zu denken gibt:
"Wir müssen weiter wachsam sein, denn es geht um unsere Freiheit und um unsere Sicherheit", sagte er  dem Bayerischen Rundfunk am Montag. "Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass jetzt, nachdem Osama bin Laden das Handwerk gelegt wurde, es andere Mittäter gibt, die noch einmal versuchen, ihre schrecklichen Taten in der Welt zu verbreiten."

So ist es. Die Welt ist im Wandel. Und wie jeder Cineast weiß, ist der Krieg noch nicht gewonnen, nur weil Saruman von Isengart gefallen ist. Das wahre Böse ist eben noch dort draußen in Mordor und sammelt seine Kräfte. Das Auge Saurons richtet sich jetzt auf Gondor, das letzte freie Königreich der Menschen...


Oder auch einfach nur kurz und knapp:

Laßt Euch keine Angst machen und laßt Euch nicht verschaukeln - Klarmachen zum Ändern!

Kommentare

Um einen Kommentar zum Thema abzugeben, musst Du Dich über ein dezentrales Authentifizierungssystem wie Facebook, Twitter, Yahoo oder OpenID anmelden.

powered by Disqus