Meldungen
Piratengedanken
Pressemitteilungen
Meldungen
Piratengedanken
Kristof Zerbe
Kristof Zerbe

Pirat

Selbst denken und sich dazu äußern heißt Bewegung. Stillstand ist nicht akzeptabel.

Piratengedanke von Kristof Zerbe am 07. Dezember 2011 über ...

CDU Wiesbaden = kostenfreie Werbung für den Wandel

Der vor einigen Wochen von uns an alle Stadtverordnete versandte Brief mit der Bitte um Vervollständigung der Daten für Abgeordnetenwatch und die Reaktionen darauf, gewinnen bekanntlich aktuell an Qualität.

Wenn in diesen Tagen Wiesbadener Piraten durchs Rathaus laufen, halten sie immer Ausschau z.B. nach Herrn Lorenz, seines Zeichens Fraktionsvorsitzender der CDU, um sich herzlich bei ihm zu bedanken.

Nicht dass der Mann etwas Vernünftiges getan hätte, nein, er hat mit seinem Justitiar lediglich dafür gesorgt, das die schwarze Truppe aus der Landeshauptstadt in der medialen Öffentlichkeit rüberkommen wie arrogante Politmajestäten und dafür gebührt ihm Dank und Anerkennung. Zielsicher schaffen die Damen und Herren der CDU es immer wieder dem Wahlvolk klar zu machen, dass es schlicht die Schnauze zu halten hat, nachdem es die (Wieder)Wahlkabine verlassen hat.

Wie drückte es Florian Mai, aus dem fernen Vechelde so nett aus:

Wir als Bürger dürfen sogar unseren gewählten Volksvertretern Fragen stellen! Ja, ganz genau, wir dürfen sie Dinge fragen, die uns bisher unklar sind, die wir gerne von unseren Vertretern und Verwaltern beantwortet hätten. Auch in Wiesbaden. Aber eben nur Zuhause, wenn es kein anderer mitbekommt und wenn es nicht im Internet geschieht, wo jeder die unangenehmen Fragen und dann eventuell auch die entlarvenden oder peinlichen Antworten völlig unkontrolliert und unbeherrschbar stellen und lesen kann. Denn wo kämen wir denn da hin, wenn plötzlich auf dubiosen Online-Internet-Webseiten wie abgeordnetenwatch.de jeder Fragen nach den politischen Hintergründen, Vorhaben und Wünschen der Bürger stellen könnte? Das wäre ja dann für jeden sichtbar!

Herr Lorenz ... die prognostizierten 6-9% für die Piraten bei der nächsten Bundestagswahl haben einen Hintergrund! Fragen Sie mal Herrn Mappus.

Klar machen zum Ändern!

Kommentare

Um einen Kommentar zum Thema abzugeben, musst Du Dich über ein dezentrales Authentifizierungssystem wie Facebook, Twitter, Yahoo oder OpenID anmelden.

powered by Disqus