Meldungen
Piratengedanken
Pressemitteilungen

Deine Nachricht an den Vorstand

Damit unser Kreisverbandsvorstand seine Arbeit gut machen kann, braucht er Euer Feedback, Eure Ideen, Eure Kritik und Eure Wünsche. Hier dazu ein kleiner Nachrichtenkanal, der die Sache noch einfacher macht. Bitte, nutzt ihn rege ...

Jörg Sobek
Jörg Sobek

Pirat

Piratengedanke von Jörg Sobek am 16. September 2015 über...

Das Postkutschenzeitalter ist zuende

Aufgerüstete GIs kennen wir schon länger: GPS-Navigation, ferngesteuerte Drohnen, Feldpost per E-Mail und Satellitentelefon. Jetzt gibt es sogar Flüchtlinge mit Internetzugang. Technischer Fortschritt sorgt für die Verbreitung von Informationen in Windeseile. Das hat auch Auswirkungen auf die politisch Handelnden. Etwa wenn Aussagen an einem Ort tausende Kilometer entfernt Menschenströme in Bewegung setzen.

Auch der letzte Technikverweigerer müsste mittlerweile verstanden haben, dass Jeder Teil dieser Entwicklung ist. Es spielt keine Rolle, ob man selbst die Technik nutzt. Es genügt, dass andere, mit denen man Kontakt pflegt, dies tun. Adressen, Bankverbindungen, Fotos und viele andere persönliche Daten sind auch ohne unserem Zutun gespeichert und online.

weiterlesen...

Jörg Sobek
Jörg Sobek

Pirat

Piratengedanke von Jörg Sobek am 13. September 2015 über...

Bürgerbeteiligung auf Piratenart

Das bietet Euch sonst niemand im Wiesbadener Rathaus: Wir bringen Eure Bürgeranträge direkt in Ausschüsse und Stadtverordnetenversammlung!

Bürgerantrag

Etliche Initiativen der Fraktion Linke & Piraten gehen auf Bürgeranliegen zurück. Mal waren es kleine Wünsche, mal ganz große.

Themen, die die Parteien bewegen, gibt es schon lange. Hier geht es um Dich.

Also einfach mal ausprobieren !!!
Jörg Sobek
Jörg Sobek

Pirat

Piratengedanke von Jörg Sobek am 09. September 2015 über...

Bürger.Macht.Mit - Bürgerbeteiligung in Wiesbaden [2]

Was kann eine kleine Wählervereinigung oder Partei bewirken? Sie kann Stimmung machen oder mit anderen Worten: sie kann wichtige Themen in das öffentliche Bewußtsein heben, die sonst untergegangen wären. Die Piratenpartei hat sich auch in Wiesbaden für Bürgerbeteiligung stark gemacht. Rechtzeitig vor der nächsten Kommunalwahl hat das Rathaus nun eine Diskussion zu Leitlinien für Bürgerbeteiligung gestartet. Wer sich mit dem Thema befasst, merkt schnell an welchen Stellen die etablierten Parteien sich schwer tun, den Bürgern Einblick zu gewähren oder gar auf sie zu hören. Auch die Hoffnung auf eine investigative Presse sollte angesichts gegenseitiger Abhängigkeiten und dem Kampf ums Überleben nicht allzu groß sein.

Wer mit offenen Augen durch seine Stadt geht, trifft immer wieder auf Dinge, die nicht erst bei der nächsten Wahl entschieden werden können. Im Gegensatz zu Vollblutpolitikern fehlt aber meist die Zeit immer und überall dabei zu sein. Bis 26. September können Interessierte, die keine Gelegenheit hatten an den Workshops teilzunehmen, die bisherigen Ergebnisse kommentieren und zwar hier.
Pressemitteilung von Kristof Zerbe am 18. August 2015

Wiesbadener PIRATEN mit neuem Vorstand

Auf ihrem Kreisparteitag am 16.08.2015 haben die PIRATEN Wiesbaden einen neuen Vorstand gewählt. Der Vorsitz wurde Gunnar Langer übertragen, Schatzmeister ist Jörg Sobek. Die Mitgliederverwaltung übernimmt Markus Kairies. Zusätzlich wählten die Piraten noch Alexander Nitzschke zum Beisitzer. Alle vier wohnen in der Wiesbadener Kernstadt.

Nach den Tiefschlägen für den Kreisverband im Umfeld der Piraten-Fraktion im ersten Halbjahr fand sich im März kein neuer Vorstand zusammen. Die Wiesbadener Piraten wollen nun mit dem neuen Vorstand, der zur Hälfte aus Mitgliedern besteht, die erst vor einigen Monaten in die Partei eingetreten sind, am Versprechen des "neuen Politikstils" anknüpfen. 
Als wichtiges Ziel für die nächsten Monate sieht der neue Vorstand an, die PIRATEN auf die Kommunalwahl im März 2016 vorzubereiten. "Wir wollen wieder ins Stadtparlament einziehen," erklärt Langer. "Unser Ziel ist es, Politik nicht nur neu zu denken, sondern es auch vorzuleben."

Persönliches
Gunnar Langer ist seit Langem in den Bereichen Radverkehr und Freifunk (Bürger-WLAN) engagiert.

Jörg Sobek war in den vergangenen Jahren für die Fraktion Linke & Piraten in der Wohnungspolitik tätig als Aufsichtsrat bei einem der kommunalen Wohnungsunternehmen. Darüber hinaus setzt er sich für den Naturpark Rhein-Taunus und Natursport ein.

Markus Kairies war von 2011 bis 2015 im Ortsbeirat Westend aktiv.